Vor drei Jahren haben die Verkehrsbetriebe Schaffhausen (VBSH) eine umfassende Analyse der verfügbaren Antriebsarten für die Stadtbusse gemacht. Dabei ist bei den Ingenieuren die Erkenntnis gereift, dass Schaffhausen aufgrund der speziellen Linienführung mit Halt am Bahnhof und der Topografie wie gemacht ist für Elektrobusse mit Schnellladesystem. Weil dadurch die Ladeinfrastruktur effizient an einem zentralen Ort aufgebaut werden kann, sind Elektrobusse in Schaffhausen nicht nur umweltfreundlich, sondern auch wirtschaftlich.

 

Die Elektrobusse werden mit Strom aus dem eigenen Rheinkraftwerk betrieben und fahren deshalb zu 100% CO2-frei. Elektrobusse sind leise und produzieren keine Abgase in den Quartieren. Sie sind deshalb eine gute Investition in die Schaffhauser Lebensqualität.

 

Für die Grundetappe mit 15 Bussen und der Ladeinfrastruktur sind Nettoinvestitionen von 23.6 Mio. Franken nötig. Aufgrund der Wichtigkeit dieses Projekts wird das dafür notwendige Darlehen an die VBSH freiwillig der Volksabstimmung unterbreitet. Die Volksabstimmung findet am 17. November 2019 statt.

 

Auf dieser Seite finden Sie umfassende Informationen zum Schaffhauser Elektrobusprojekt.

Verkehrsbetriebe Schaffhausen

Ebnatstrasse 145, 8207 Schaffhausen

www.vbsh.ch